> Gedichte und Zitate für alle: Goethes Briefe an Ch.v.Stein: 18.09.1776 (85)

2016-05-22

Goethes Briefe an Ch.v.Stein: 18.09.1776 (85)


(85) 18.09.1776

Gestern gab uns Knebel tanz, Illumination und nachtessen, ich hab sehr viel getanzt und bin überhaupt iezt Gott weis wie. Was ist denn Ihr Falcke für eine Art? Es ist Sturm schon seit der ganzen Nacht! ich lese Rechnungen und bin still, lassen Sie sich's wohl seyn! dancke für alles liebe. Grüsen Sie Lenzen Kestnern und die Kinder. Ich möchte iezt übers Evangelium des 1. Sonntags nach Trinitatis predigen das sollt ein trefflich Stück werden

(Weimar) Mittwoch d. 18. Sept. 76. G.

alle Briefe an Charlotte                                                                                                            weiter




Keine Kommentare: