> Gedichte und Zitate für alle: P.Paoli: "Neue Gedichte" - Dem Andersgläubigen-2 (22)

2016-05-30

P.Paoli: "Neue Gedichte" - Dem Andersgläubigen-2 (22)



2.

Es sind nur Meinungen, die uns entzweien,
Doch, kommt des Strebens letztes Ziel zur Sprache,
Sind wir Vertreter einer heil'gen Sache
Und Kampfgenossen in getrennten Reihen.

Von Schmerz und Noth die Menschheit zu befreien,
Daß, die jetzt unter nieder'm Kerkerdache
Aufstöhnend träumt, zu bess'rem Sein erwache,
Dieß ist der Dienst, dem wir uns Beide weihen.

Du suchst das Heil in den entschwund'nen Zeiten,
Den längst des Geistes frischem Hauch erleg'nen;
Ich in den Tagen, die sich jetzt bereiten.

Doch werden wir uns einst am Ziel begegnen,
Wenn die Walkyren über's Schlachtfeld gleiten,
Und die Gefall'nen beider Heere segnen! –
alle Gedichte der Sammlung                                                                                                        weiter

Keine Kommentare: