> Gedichte und Zitate für alle: P.Paoli: "Neue Gedichte" - An Jakob Kaufmann (7)

2016-05-27

P.Paoli: "Neue Gedichte" - An Jakob Kaufmann (7)



 An Jakob Kaufmann

In der Heimath trauter Haft
Wolltest du nicht weilen;
Mög' auf deiner Wanderschaft
Dich mein Gruß ereilen.

Schmerzlich, freudig, mög' er dich
An die Zeit gemahnen,
Wo für flücht'ge Stunden sich
Kreuzten unsre Bahnen.

O wie froh ließ ich dein Wort
Meinen Geist umranken,
Und empfing von dir den Hort
Ew'ger Lenzgedanken!

Einen Strom von Poesie
Fühlt' ich mich umschwellen,
Meine Seele läuternd, wie
Heil'gen Stromes Wellen! –

Bruder! grüße ich dich leis'
Hier in meinem Sange,
Weil ich keinen Namen weiß,
Der von süßrem Klange.

O gewiß! dein Herz verkennt
Nicht was meines flüstert:
Daß wir, ob für stets getrennt,
Doch für stets verschwistert.

alle Gedichte der Sammlung                                                                                                        weiter

        alle Gedichte nach Themen

Keine Kommentare: