> Gedichte und Zitate für alle: Gedichte v. F.v.Hagedorn: Reue über eine nicht begangene Bosheit (62)

2016-06-20

Gedichte v. F.v.Hagedorn: Reue über eine nicht begangene Bosheit (62)



  Reue über eine nicht begangene Bosheit

Ein Weib, die Lais ihrer Zeit,
Gerieth in seltne Traurigkeit,
Als ihr Verehrer fliehen mußte.
Mit Recht, sagt' ihre Nachbarin,
Liegt dessen Absein dir im Sinn,
Der dich so schön zu lieben wußte.

Die theure Nymphe sprach: Ach ja!
Sein Abzug geht mir etwas nah;
Doch darum kann ich mich nicht fassen,
Daß ich ihm, als er Abschied nahm,
Da er durch mich um Alles kam,
  Den schönen Mantel noch gelassen.

alle Gedichte v. Hagedorn                                                                                                           weiter

Keine Kommentare: