> Gedichte und Zitate für alle: Gedichte von A.W.Schlegel: Zu Goethes Geburtstagsfeier (52)

2016-06-09

Gedichte von A.W.Schlegel: Zu Goethes Geburtstagsfeier (52)



        Zu Goethes Geburtstagfeier

28. August 1826.

Purpurglüh'nde Morgenröthe
Kündet uns den Tag, wo Goethe
Einst das Licht der Sonn' erblickt;
Wo der ganze Chor der Musen
Mit dem Nektar ihrer Busen
Das Heroenkind erquickt.

Eilf der flücht'gen Jahreswochen
Hat ein Gott ihm zugesprochen
Zu der Deutschen Wonn' und Preis:
In den Jahren eilfmal sieben
Sind die Musen hold geblieben
Wie dem Jüngling, so dem Greis.

Seine Silberlocken glänzen
Unter frischen Lorbeerkränzen,
Wie dem Sänger des Achill;
Und dem alten Zaubermeister
Folgen des Gesanges Geister,
Wann er ruft und wann er will.

Seinen Feinden soll vergeben
Wer als ächter Christ will leben,
Siebenzig mal siebenmal.
So viel Jahre mög' Er leben,
Dem ein edler Saft der Reben
Blinkt in diesem Festpokal.

alle Gedichte von Schlegel                                                                                                           weiter

Keine Kommentare: