> Gedichte und Zitate für alle: Goethes Briefe an Ch.v.Stein: 03.05.1777 (141)

2016-06-04

Goethes Briefe an Ch.v.Stein: 03.05.1777 (141)


(141) 03.05.1777

Guten Morgen mit Spargels. Wie ists Ihnen gestern gegangen. Mir hat Philipp noch einen Eyerkuchen gebacken und drauf hab ich in blauen Mantel gehüllt auf die Altan, an den Boden in ein trocken Winckelgen gelegt und im Bliz Donner und Regen herrlich geschlummert, dass mir sogar mein Bett nachher fatal war. Wenn Stein noch zu Haus ist sagen Sie ihm ich möchte gern das neue Pferdgen stallmeisterlich ausreitener möchte es doch satteln lassen und mir's schicken und wenns ihm nicht zuwider wäre mich abholen.

Zu Tisch komm ich wohl liebstes.

(Weimar) d. 3. May 77. G.

Ich erziehe schon die ganze Woche an einem Straus für Sie auf Morgen.

alle Briefe an Charlotte                                                                                                            weiter



Keine Kommentare: