> Gedichte und Zitate für alle: P.Paoli: "Neue Gedichte" - Einem grollenden Dichter (39)

2016-06-01

P.Paoli: "Neue Gedichte" - Einem grollenden Dichter (39)



Einem grollenden Dichter

Du wandelst grollend durch das Weltgetriebe
Und stolz darauf, die Menschheit zu verachten.
Kaum gut genug dünkt dich ihr Thun und Trachten
Für deines Spottes scharfe Geißelhiebe.

O daß der thöricht eitle Wahn zerstiebe!
Nicht länger laß' ihn deinen Blick umnachten!
Das echte Gold ruht in des Herzens Schachten
Und jedes Kunstwerks Seele ist die Liebe. –

Des Künstlers Sendung ist es Licht zu flößen
In alle Geister, mild zu sein den Armen,
Und milder noch den Unheilvollen, Bösen.

An seiner Gluht soll ja ihr Frost erwarmen;
Wie aber könnte Jener sie erlösen,
Der sie nicht liebt mit göttlichem Erbarmen?
alle Gedichte der Sammlung                                                                                                        weiter

Keine Kommentare: