> Gedichte und Zitate für alle: Goethes Briefe an Ch.v.Stein: 14.02.1779 (281)

2016-07-14

Goethes Briefe an Ch.v.Stein: 14.02.1779 (281)


(281) 14.02.1779

Mit einer guten Nacht, schick ich noch zwey aufkeimende Blumen. Von unserm Morgen werden Ihnen die Gras und Wasser Affen erzählt haben. Den ganzen Tag brüt ich über Iphigenien dass mir der Kopf ganz wüst ist, ob ich gleich zur schönen Vorbereitung lezte Nacht 10 Stunden geschlafen habe.

So ganz ohne Sammlung, nur den einen Fus im Steigriemen des Dichter Hippogryphs, wills sehr schweer seyn etwas zu bringen das nicht ganz mit Glanzleinwand Lumpen gekleidet sey. Gute Nacht Liebste. Musick hab ich mir kommen lassen die Seele zu lindern und die Geister zu entbinden. d. 14. Febr.

G.



alle Briefe an Charlotte                                                                                                weiter

Keine Kommentare: