> Gedichte und Zitate für alle: Goethes Briefe an Ch.v.Stein: 15.03.1779 (291)

2016-07-18

Goethes Briefe an Ch.v.Stein: 15.03.1779 (291)


(291) 15.03. 1779

(15. März.)

Gut denn so wird mir ein Weeg gespaart, dafür mein Schimmel unterthänig danckt. Ich esse in Tiefurt und wenn die iunge Frau zu Tisch kommt so erwarten wir die alte zum Gouté. Addio und besten guten Morgen beyden.

G.



alle Briefe an Charlotte                                                                                                weiter


Keine Kommentare: