> Gedichte und Zitate für alle: Gubitz- Der Dieb- Gedicht (10)

2017-08-29

Gubitz- Der Dieb- Gedicht (10)

Der Dieb


Der Dieb

Ja wahrlich! das Geschäft geht niederträchtig,
Der Teufel stehle viel bei Mond und Sternen!
Der Mondschein macht den brav'sten Dieb wohl schmächtig,
D'rum lob' ich mir die kläglichen Laternen.

Nur einer Schildwach, ach! sie schlief so prächtig,
Konnt' ich fünf Groschen aus der Tasch' entfernen;
Sonst bin ich meiner Kunst wohl meistermächtig,
Selbst Lieferanten könnten von mir lernen!

Den neu'sten Zeitgeist würd ich nur verletzen,
Wollt ich das siebente Gebot nicht hassen;
Wer lebt denn noch nach jüdischen Gesetzen!

Du, Schicksal, kannst mein Stehlen adeln lassen!
Mach' groß mich nur! denn frei bin ich vor Tobern,
Könnt' ich, statt wenig stehlen, viel erobern.

weiter

alle Gedichte von Gubitz

alle Gedichte nach Themen

Keine Kommentare: