> Gedichte und Zitate für alle: Anhydrit im Porträt

2017-11-07

Anhydrit im Porträt










Anhydrit


Anhydrit gehört der Mineralklasse der wasserfreien Sulfate ohne fremde Anionen an und kristallisiert im orthohombischen Kristallsystem. Es ist ein häufig vorkommendes Mineral das meist massig oder grobkörnig vorkommt. Bei ständiger Aufnahme von Feuchtigkeit nimmt Anhydrit Wasser auf und das Volumen des Minerals nimmt um 50% zu, wobei es sich zu Gips umwandelt.

Anhydrit entsteht oftmals als Verdunstungsprodukt vom Meerwasser wobei eine Temperatur von über 35 Grad nötig ist. Sind niedrige Temperaturen vorhanden entsteht Gips.

Tritt oft zusammen mit Tonen, Karbonaten, Halit und Kalisalzen auf. (salinare Ablagerungen)

In Deutschland vor allem Ablagerungen des Zechsteins. (Werra-, Südharz-Stassfurtgebiet bzw.Werra.-Stassfurtfolge)


Anhydrit

Auch hydrothermal und metamorph (Alpen) bekannt.

Das Mineral wird im Pulverform zu Klebstoff für Fliesen verarbeitet oder bei der Herstellung von Zement verwendet.

Leicht zu verwechseln mit Karbonaten und Gips. In Säuren nur mäßig löslich. Säuretest und Härtetest wichtig um Verwechslungen auszuschließen.

1804 erhielt das Mineral von Werner seinen Namen.





Anhydrit-Fundstellen in Thüringen

Auf zahlreichen Fundstellen in Thüringen kann Anhydrit gefunden werden, was mit den geologischen Vorgängen im Zechstein zu erklären ist. Aus Niedersachswerfen besitze ich einige Stufen mit violetten, derben Anhydrit.

Anhydrit Niedersachswerfen
Tagebau Caaschwitz
Steinbruch Nierdersachswerfen
Friedrichroda/Marienglashöhle
Trusetal/Grube Hühn













Lesen Sie auch

Keine Kommentare: