> Gedichte und Zitate für alle: Das Vöglein: Ich kenn' ein Vöglein (8)

2017-09-21

Das Vöglein: Ich kenn' ein Vöglein (8)




Das Vöglein

Ich kenn' ein Vöglein. Wenn wir dies
Seltsame Vöglein fingen?
Es soll sein süßes Singen
Wie Zauber uns durchdringen.
Doch singt es nur: Vergiss!

Wer uns den Vogel gar entriss ,
Ihm würden wir's nicht danken.
Verliebten, die sich zanken,
Und dem genes' nen Kranken
Ruft er: Vergiss, vergiss!

Unhörbar ist er Wittwen, bis
Sich zeigt ein neuer Freyer.
Dann zupft er an dem Schleyer,
Und singt die alte Leyer:
Vergiss, vergiss, vergiss!

Im Wochenbette hat gewiss
Er seinen Sitz erkoren.
Dem Weiblein, hat's geboren,
Klingt' s gleich in beyde Ohren:
Vergiss, vergiss, vergiss!

O sagt, ihr Schönen! ob ich dies
Seltsame Vöglein fange?
Gleich hört es auf mit Sange.-
Wird um das Herz euch bange?-

Keine Kommentare: