> Gedichte und Zitate für alle: Des Mädchens Seufzer (10)

2017-09-17

Des Mädchens Seufzer (10)



Des Mädchens Seufzer

Meinst Du das treu je die Männer gewesen?
Wähnst Du, der Deine sei besser gesinnt?
Hätte Dein Herz sich den Treusten erlesen-
Glaube mir, eh' noch ein Stündchen verrrinnt
Flieht schon die Treue,
Spät er aufs Neue
Wie er die Liebe der Andern gewinnt.

Ringt um Dein Herz sich die Schlange der Liebe,
Sei nur dem Einen die Flamme geweiht,
Dem, ob auch treu er dem Schwure nicht bliebe,
Dennoch mit Freuden Dein Herzchen verzeiht.
Denn, dass die Treue
Je uns erfreue-
Ach das geschieht nicht im Strudel der Zeit.

Dulden und Bangen, das ist uns beschieden,
Tränen-ach-sind ja dem Männer nur Scherz!
Gib Dich, Du Arme, Verlassne zufrieden,
Trage geduldig am Busen den Schmerz-
Kommt dann die Reue,
Schließe, Du Treue,
Sanft noch den Frevler ans klopfende Herz!

Keine Kommentare: