> Gedichte und Zitate für alle: Frühling und Freude (16)

2017-09-21

Frühling und Freude (16)



Frühling und Freude

Der Frühling erwacht
Von Winter und Nacht.
Was stehn wir erfroren,
Und hängen die Ohren?
Der Tag ist verloren,
An dem man nicht lacht!

Da treiben sie Jagd
Nach Reichthum und Macht.
Ihr fröhlichen Horen,
Verjagt uns den Thoren!
Der Tag ist verloren,
An dem man nicht lacht!

Tief, tief in der Schacht
Potofischer Nacht,
Zu ächzenden Mohren
Verdamm' ich die Thoren.
Der Tag ist verloren,
An dem man nicht lacht!

Frisch! Opfer gebracht
Der freundlichen Macht,
Die, fern von den Thoren,
 Zur Freud' uns erkoren!
Der Tag ist verloren,

Keine Kommentare: