> Gedichte und Zitate für alle: F.W.Gubitz: Tröstung (55)

2017-09-03

F.W.Gubitz: Tröstung (55)



Tröstung

Bruder, dein Blick ist voll Schmerz!
Senkte sich Nacht in die Brust,
Such' dir ein fühlen das Herz:
Ist dir denn keines bewußt?

Siehe, du liegst mir im Arm,
Herz hat ein Herz sich erreicht;
Weine dich los von dem Harm,
Weine zur Freude dich leicht.

Wie sich dein Blick schon erhellt,
Wie sich Vergängliches übt!
Schwach ist, wenn Leben und Welt,
Wenn das Vergängliche trübt!

Weißt ja, daß himmlische Macht
Immer die Dunkel zerriß:
Zage doch Keiner in Nacht,
Morgen ist Jedem gewiß!

Keine Kommentare: