> Gedichte und Zitate für alle: Gedichte F.L.Bouterweck: Amors Herrschaft (1)

2017-09-22

Gedichte F.L.Bouterweck: Amors Herrschaft (1)



Amors Herrschaft

Gott der Liebe,
Der du ins Auge
Sehnsucht träufelst,
Der du in Seelen,
Die dein Zepter lenkt,
Göttergrazie hauchst,
Nie erscheine mir im Zorne!

Denn des Feuers,
Denn der Sterne
Furchtbare Gewalt
Nagt nicht so verzehrend an der Wunde,
Als der Pfeil von Armors Hand.

Vergebens schlachtet am Alpheus ihr,
Zum pytischen Hain vergebens Hecatomben,
Wenn ihr den Männerherrscher,
Der den geweihten Schlüssel
Zu Aphroditens heiligem
Gemache führt, nicht ehrt,
Den Allgewaltigen;
Der jeden Stolz zu Boden schlägt,
Wo er erscheint.

Thebens Mauer,
Dircens Quelle
Zeugen trauernd
Dieses Gottes Allgewalt.
Bachus Mutter
Sank vom Blitze
Hingeschmettert
Nieder zu den Füßen Zeus.

Aber wallt, es weht
Durch Himmel und Erde
Der süße Hauch der Liebe.
Wie die Bien' um alle Blumen,
Schwärmt mit leisem Fluge
Der Gott der Lieb' um jedes Herz.



Friedrich Ludewig Bouterweck 1766- 1828




Keine Kommentare: