> Gedichte und Zitate für alle: Gedichte von F.W.Gubitz: Nichts und Ruhm (46)

2017-09-02

Gedichte von F.W.Gubitz: Nichts und Ruhm (46)



Ruhm und Nachruhm

Freund, du zank' st; ich möchte-Palmen brechen;
Freund, du fürchtest; ich bin ein Held-im Dulden.
Sieh', du späh' st: ob Andre nicht im Sprechen
Wider deinen künft' gen Ruhm verschulden?-
Arg Geschwätz lass ich schon jetzt verklingen,
Und ich sollte noch voraus mich grämen:
Welch ein Urtheil mir der Tod wird bringen?
Nein, da müßt' ich ja voraus mich schämen!

Keine Kommentare: