> Gedichte und Zitate für alle: Gubitz: Lied für dich und mich (35)

2017-09-01

Gubitz: Lied für dich und mich (35)




Lied für dich und mich

Nicht hoff' in der Menge Schwirren
Auf ein sich'res Lebensloos!
Leicht kannst du dich dort verwirren,
Aus dem Eig'nen dich verirren,
Denn die Welt ist gar zu groß!

In der Sehnsucht Drang und Zielen
Wahre dich vor Selbstbetrug;
Locken wird sie dich zu Vielen,
Die mit dir in Täuschung spielen,
Denn die Welt ist gar zu klug!

Aus den Tausenden erlesen
Durch der Liebe Allgewalt,
Lass an einem treuen Wesen
Mild erwärmt dein Herz genesen,
Denn die Welt ist gar zu kalt!

Soll dann nie das Herz dir schwanken,
Halt' es für die Gottheit wach;
Sinne müssen und Gedanken
An dem Jenseits fest sich ranken,
Denn das Herz ist gar zu schwach!

Keine Kommentare: