> Gedichte und Zitate für alle: Lexikon: Gestein-Anatexis

2017-11-09

Lexikon: Gestein-Anatexis









Anatexis

Durch Veränderung von Druck und Temperatur verändern sich die physikalischen Bedingungen welches ein Gestein unterworfen ist. Dabei kann es zu Neu-oder Umbildungen, entsprechend o.g. Faktoren, kommen. Dieser Prozess wird Metamorphose genannt.



Kommt es zu einer weiteren Erhöhung von Temperatur und Druck kann es zur teilweisen bzw. vollständigen Aufschmelzung von Gesteinen kommen. Die Aufschmelzung wird Anatexis genannt. Die daraus entstehenden Gesteine sind Migmatite.

Metatexis ist das frühe Stadium der Anatexis. Die Minerale werden nur an der Korngröße verändert und der Mineralbstand wird entsprechend seines Schmelzpunktes von der Metatexis beeinflusst.

Die Diatexis, ein höheres Stadium der Anatexis erfasst auch die mafischen Minerale und es kommt zur Aufschmelzung der Gesteine und Magma bildet sich. Der Temperaturbereich der Anatexis beginnt bei etwa 650 Grad und erreicht etwa 800 Grad. Der Prozess der Anatexis findet in Zeiträumen von einigen Millionen Jahren statt.

Unter Laborbedingungen wurde der Prozess, z.b. mit Sandstein nachgestellt. Daher können mit einiger Sicherheit Temperatur-und Druckbereich genannt werden in dem die geschilderten Prozesse stattfinden.

Verwandte Themen



Keine Kommentare: