> Gedichte und Zitate für alle: Ludewig Bouterweck: An Psyche: Hüllte kein geweihter Schleier (5)

2017-09-22

Ludewig Bouterweck: An Psyche: Hüllte kein geweihter Schleier (5)



An Psyche

Hüllte kein geweihter Schleier
Deiner Seele Schönheit ein;
Leuchtete kein höh'res Feuer
Aus des Herzens Flammenschein:
Dann in unsern Blumenbanden,
Psyche! Psyche! du und ich,
Bei dem Gott, den wir empfanden,
Psyche, du umarmtest mich.

Psyche, Psyche! So umschlungen,
So im heiligen Verein
Innigster Beseligungen
Du nur mein, und ich nur dein!
Zu den Traum von Sein und Leben,
Mit dem Myrthengrün umlaubt,
Arm' in Armen durchzuschweben,
Psyche, wär' es uns erlaubt;

Aber Kettenglieder klirren
In der Herzen Doppelklang.
Engelwünsche selbst verwirren,
Was die Pflicht und Müh errang.
Viel zu viel' hab ich zu flehen.
Könntest du nur meine Gesicht...
Doch, du kannst es wohl verstehen,
Ach! und darfst, und darfst es nicht!

Friedrich Ludewig Bouterweck 1766- 1828





Keine Kommentare: