> Gedichte und Zitate für alle: Mariechen am Sarge (26)

2017-09-06

Mariechen am Sarge (26)



Mariechen am Sarge

Den Korb voll frischer Rosen,
Getreuer Liebe Bild und Gab',-
Hast du mich gleich verstoßen-
Geb' ich dir mit ins Grab.

Den Korb voll frischer Rosen,
Voll frischer Rosen, weiß und roth,
Hast du mich gleich verstoßen-
Geb' ich dir mit zum Tod.

Als ich die rothen funden
Auf mondenheller Blumenau'
Hat sich das Aug' entbunden-
Nimm mit ins Grab den Thau! 

Als ich die weißen brochen,
Früh, lang' noch vor der Mittagsglut,
Hat scharf ein Dorn gestochen-
Nimm mit zum Tod das Blut!

Die rothen sind von heißen, 
Von meinen Thränen silberhell,
Der Purpur auf den weißen
Aus meiner Adern Quell.

Nun hab' ich keine Zähren,
Im Innern brennt der Wunde Schmerz;
Willst Frieden mir gewähren,
Nimm mit ins Grab mein Herz!

Du winkst, gewährst mir Frieden--
Seyd still!-Gott wird mir Gnad' verleih'n-
Mariechen ist verschieden-

Keine Kommentare: