> Gedichte und Zitate für alle: Mineralienporträt Aragonit

2017-11-07

Mineralienporträt Aragonit








Aragonit

Von Werner 1796 nach dem Fundort Aragonien (Spanien) benannt.

Aragonit ist ein häufig vorkommendes Mineral. Es kommt in Ergussgesteinen und Erzgängen vor. An Thermalquellen findet man es als Sinterbildungen. (Erbsenstein, Sprudelstein)

Aragonit
Aragonit

















Aragonit ist seltener als Calcit. Häufig Sinterbildungen um heiße Quellen. Unter normalen Bedingungen wandelt sich Aragonit in Calcium um. Nur unter hohen Druck ist das Mineral stabil. (Hochdruck-Niederdruckmetamorphose) Deswegen ist Aragonit in Gesteinen selten zu finden. Häufig einfache oder polysynthetische Zwillinge.

Aragonit ist wasserlöslich und schäumt mit kalter unverdünnter HCL. Ähnlich Minerale sind Coelestin und Strontianit. Das Mineral ist durch Säuren und Laugen, insbesondere durch Borax und Borsäure, angreifbar. Von Calcit durch höhere Dichte und fehlende Spaltbarkeit zu unterscheiden.

Aragonit Kamsdorf

Reiner Aragonit ist weiß oder farblos. Die zahlreichen Farbvaritäten entstehen durch Fremdbeimengungen.

Fondorte: Sog.Schaumkalk bei Gera, Erbsenstein Karlovy vary

Hin und wieder wird Aragonit als Schmuckstein verwendet.







Aragonit-Fundstellen in Thüringen

Bad Lobenstein/Tännig
Gera/Tagebau Caaschwitz
Kamsdorf
Ronneburg
Trusetal/Grube Hühn
Trusetal/Hohe Klinge
Weida/Steinbruch Loitsch

Keine Kommentare: