> Gedichte und Zitate für alle: Begriff: Erdmagnetfeld (Lex)

2017-11-09

Begriff: Erdmagnetfeld (Lex)







Erdmagnetfeld

Geodynamo

Das Erdmagnetfeld der Erde entsteht durch eine Wechselwirkung von äußeren und inneren Erdkern. Der Erdkern besteht aus einem inneren festen Kern und einem äußeren flüssigen Kern der sich in Bewegung um den inneren Kern befindet. Durch die Rotation des äußeren Kerns wird ein Strom erzeugt der wiederum ein Magnetfeld erzeugt.

Die Erzeugung von Magnetfeldern um Planeten ist an eine Reihe von Bedingungen geknüpft. Es muss eine elektrisch leitende Flüssigkeit oder ein elektrisch leitendes Gas vorhanden sein. ( Erde=flüssiger Erdkern)

Eine Energiequelle die das flüssige Material bewegt. Man vermutet als Energiequelle thermische Energie, Wärme aus dem Zerfall von radioaktiven Elementen sowie Kristallisationswärme durch das langsame und allmähliche Erstarren des äußeren flüssigen Erdkerns. Heißes, flüssiges und weniger dichtes Eisen steigt zum Mantel auf wobei es einen Teil seiner Wärme abgibt.

Der Planet muss rotieren. Die Konvektionsströme werden durch ihre eigene Trägheit auf eine schraubenförmige Bahn gelenkt. Dadurch erhöht sich die magnetische Feldstärke.

Eventuell werden durch Mond sowie Sonne und den von ihnen erzeugten Gezeitenkräfte elektrische Ströme erzeugt. Die Gezeitenkräfte verursachen eine Abbremsung der Rotation der Erde wobei sich diese Kräfte mehr auf den Erdmantel als auf den Erdkern auswirken. Dadurch könnte es sich ergeben das der Erdkern schneller rotiert als der Erdmantel und ein elektrischer Strom erzeugt wird.

Umpolung

Durch die Untersuchung eisenhaltiger Gesteine weiß man das im Durchschnitt sich das Erdmagnetfeld alle 250000 Jahre umkehrt. Wenn ein Gestein oberhalb des Curiepunktes erhitzt wird und dann wieder abkühlt wir die Magnetfeldrichtung „eingefroren“ und kann heute nachgewiesen werden.

Als Ursachen für die Umpolung nimmt man Störungen im Geodynamo an. Umpolungen dauern nach heutigen Kenntnisstand zwischen 4000 und 10000 Jahren.

Man vermutet das das Erdmagnetfeld gleich nach der Entstehung der Erde entstand. Gesteine die 3,5 Milliarden Jahre alt sind tragen deutliche Spuren einer Magnetisierung.



Verwandte Themen



Keine Kommentare: