> Gedichte und Zitate für alle: Bodenschätze/Lagerstätten/Lagerstättenkunde

2017-11-09

Bodenschätze/Lagerstätten/Lagerstättenkunde










Bodenschätze/Lagerstätten/Lagerstättenkunde

Bodenschätze

Sind mineralische Rohstoffe in festen, flüssigen (außer Wasser) und gasförmigen Zustand die in der Erde oder auf dem Meeresboden lagern. Wenn sie in konzentrierter Form vorkommen werden sie als Lagerstätte bezeichnet.

Lagerstätten

Unter Lagerstätten versteht man die abbauwürdige Konzentration von festen, flüssigen oder gasförmigen Rohstoffen. Sind Minerale und Gesteine nicht abbauwürdig bezeichnet man sie als Vorkommen. Faktoren für die Erschließung von Lagerstätten sind u.a.:

Erschließungskosten (Klimabedingungen, Infrastruktur)


Abbaukosten (Teufe, Grundwasser, Energiebedarf)

Vermarktungskosten (Weg zum Abnehmer, Steuern, Naturschutz)

Die Einteilung von Lagerstätten kann nach verschiedenen Gesichtspunkten geschehen. In der Literatur wird oft nach der Genese beurteilt. Weitere Möglichkeiten sind:

nach Lagerungsverhältnissen
nach der räumlichen Ausdehnung
Art der nutzbaren Rohstoffe
Art der nutzbaren Rohstoffe

Ganglagerstätte 4 Erz, 2 taubes Getein







1. Nach Art der Rohstoffe

Rohstofe werden eingeteilt in:

Elementrohstoffe
Erz-Lagerstätten- Anreicherung von Metallen oder metallhaltigen Mineralien.
Spat-Lagerstätte- Fluss-oder Schwerspat aus denen man Fluor oder Barium gewinnen kann.
Salz-Lagerstätte- Kalisalze, Halit, Borate, Nitrate usw.
Lagerstätten von elementaren Schwefel
Energierohstoffe
Lagerstätten für Erdöl und Erdgas, Ölschiefer, Bitumen usw.
Kohle Lagerstätten- Torf. Steinkohle, Anthrazit usw.
Uran-Lagerstätten- Nuklearernergie

Eigenschaftsrohstoffe

Industrieminerale- Glimmer, Asbest, Feldspat, Talk usw.
Steine und Erden- Kalkstein, Dolomit, Sand, Kies, Ton usw.
Edelsteine- Diamant, Rubin, Granat usw.
Edelsteine- Diamant, Rubin, Granat usw.

2.Genese

Da an der Entstehung von Lagerstätten meist viele Faktoren beteiligt sind, die sich teilweise auch bei den einzelnen Lagerstättentypen überschneiden ist die Klassifizierung nach Genesetypen umstritten. In der Literatur werden oftmals Lagerstätten den ein oder anderen Typ zugewiesen. Die verbreitetste Einteilung hält sich an der „klassischen“ Einteilung in magmatische, sedimentäre und metamorphe Abfolge.

Die wichtigsten sind:

magmatische Abfolge

Carbonatische
Liquidmagmatisch
Pegmatisch
Hydrothermal
Metasomatisch
Vulkanogen
Oxidationslagerstätten

sedimentäre Abfolge

Durch Verwitterung
Seifen
Residuallagerstätten
marine Lagerstätten
Lagerstätten durch Verdunstung

methamorphose Abfolge

Regionalmetamorph
Pyrometasomatisch (Skarne)
Nach raümlicher Ausdehung
vertikale schlotförmige Lagerstätten
schichtförmige Erzkörper
Stockwerke, Nester

Lagerstättenkunde

Beschäftigt sich mit Rohstoffen in der Erdkruste die wirtschaftlich nutzbar sind. Die Lagerstättenkunde sucht nach Lagerstätten und schätzt ihre Nutzbarkeit unter der Berücksichtigung der geologischen Verhältnisse ein. Eine weitere wichtige Aufgabe ist die Klassifizierung der Lagerstättentypen.

Lesen Sie auch



Keine Kommentare: