> Gedichte und Zitate für alle: Fundstelle Jena/Jagdbergtunnel/Bucha

2017-11-06

Fundstelle Jena/Jagdbergtunnel/Bucha







Fundstelle Jena/Jagdbergtunnel/Bucha

Wie schon an anderer Stelle auf meiner Hp berichtet besuchten wir im Juni vorigen Jahres die Baustelle am zukünftigen Jagdbergtunnel. Damals beschränkten sich die Fundmöglichkeiten lediglich auf verschiedenen Gipsvarietäten.

In der Zwischenzeit war ich noch zweimal an der Fundstelle ohne jedoch noch weitere erwähnenswerte Funde zumachen. (Ostportal)

Inzwischen hatte man bei Bucha/Oßmaritz mit der Gegenbohrung begonnen. Längere Zeit waren jedoch auch hier keine guten Fundmöglichkeiten gegeben.

Seit einiger Zeit suche ich bei Jena nach Coelestin konnte aber nie fündig werden. Glüchlicherweise hat sich die Fundsituation bei Bucha entscheidend verändert so das sich die lange Wartezeit gelohnt hat. Am 02.05 besuchten wir die Fundstelle bei Bucha bzw. die Halden an der zukünftigen Straße. Die besten Fundmöglichkeiten bestanden zu diesem Zeitpunkt in unmittelbarer Nähe der Tunnelöffnung.

Da wir nur wenige Stunden Zeit hatten waren wir dann doch mit dem Ergebnis recht zufrieden. Coelestin.- Calcit.- Dolomit.- und Pyritstufen konnten wir in unseren Rucksäcken verpacken.

Coelestin

Coelestin
Calcit
Calcit














Pyrit
Dolomit

Alle aufgeführten Minerale sind an der Fundstelle recht häufig zu finden. Ansehnliche Calcitkristalle bis zu einer Größe bis zu 3,5cm scheinen für dieses Mineral allerdings eine Ausnahmen zu sein. Doppelender von Calcit sind häufig doch konnte ich nur Kristalle bis zu einer Größe von 0,3cm finden. Pyrit scheint mir etwas seltener zu sein und die typische Würfelform des Minerals konnte ich nur auf einer Stufe finden. Häufig ist das Mineral als Belag über Calcit beobachtet wurden. Die von anderen Sammlern beobachteten Einschlüsse von Pyrit in Calcit habe ich bisher nicht vorfinden können. Allerdings ist mein mitgenommenes Material noch nicht vollständig ausgewertet.

Coelestin findet man zumeist in hellblauer Farbe. Aber auch schöne fast dunkelblaue Coelestinstufen sind zu finden. Ich konnte eine größere Druse mit Coelestin finden die von dem Mineral fast vollständig ausgefüllt sind.

Coelestin


Calcit

Andere Sammler berichten von Markasitnadeln und Strontianit, wobei letzteres Mineral wohl ein Einzelfund ist.

Für Jena und dem unteren Muschelkalk ist die Fundsituation sicher sehr außergewöhnlich. Weitere Besuche an der Fundstelle werde ich sicher noch bei Gelegenheit machen und darüber berichten.

Am 13.09.09 waren wir erneut an der Tunnelbaustelle zwischen Bucha und Göttern. Inzwischen war der Durchbruch in einer Tunnelröhre vollzogen und bei der 2. Tunnelröhre kurz vor der Vollendung. Wir hofften auf blauen Coelestin der in den Myophorienschichten des oberen Buntsandsteins zu beobachten ist. Leider konnten wir nicht fündig. Trotzdem konnte Ich noch schöne Stufen für meine Sammlung finden wobei ein Malachitfund in einer Calcitdruse sicher mineralogisch der Wertvollste war.


Coelestin
Malachit
Markasit ??



Zinkblende

Zinkblende
Pyrit
Desweiteren wurden für die Örtlichkeit außergewöhnlich große Pyritkristalle gefunden die teilweise bis zu 3mm groß waren. Ergänzt wurden diese Funde durch Markasitnadeln die ich bei meinen ersten Besuchen nicht finden konnte. 


Asphalt in Calcitdrusen und Zinkblende (Sphalerit) waren die letzten Fundstücke an diesem Tag. Mein Sammlerfreung C.Niller konnte noch einen sehr schönen und für die Fundstelle wohl außergewöhnlichen Sphaleritkristall finden.


Nachtrag 2017: Nachdem die Fundstelle schon erloschen war wurde eine Zufahrtsstraße gebaut. Die im Kalkstein vorhandenen Höhlen waren mit reichlich Sinterbildungen ausgefüllt die aber nicht leicht zu bergen waren.



Sinter
Sinter
Sinter

Sinter



Nachtrag 2017: Auf dem Weg zu einer anderen Fundstelle haben wir zu einem späteren Zeitpunkt nochmals dort nachgeschaut. Bei irgendwelchen Bauarbeiten an die ich mich nicht mehr erinnern kann wurde von uns Karneol, Amethyst und Quarz in kleinen Drusen gefunden.

Karneol

Quarz schon leicht violett

Quarz










Keine Kommentare: