> Gedichte und Zitate für alle: Geologische Zeitskala (L)

2017-11-10

Geologische Zeitskala (L)








Geologische Zeitskala

In ihr wird die Erdgeschichte chronologisch und hierarchisch dargestellt. Seit dem Phanerozoikum vor 542 Millionen Jahren ist es möglich anhand von Fossilien mit Hilfe der Biostrathigraphie zeitliche Zuordnungen vorzunehmen.

Geologische Tabellen werden von unten nach oben gelesen. Ältere Zeitabschnitte (Liegendes) befinden sich unten während jüngere oben (Hangendes) dargestellt werden.

Die ICS (International Commission on Stratigraphy) legt eine international gültige Einteilung fest die verbindlichen Charakter trägt.

Die Erdgeschichte umfasst etwa 5 Milliarden Jahre und wird hierarchisch eingeteilt:

Grafik


Äon (eine Ewigkeit)
Ära oder Erdzeitalter (griechisch Era=ein Zeitraum oder Zeitalter)
Periode (griechisch Period=sich wiederholender Abschnitt)
Epoche (griechisch Epoch=Haltepunkt)
Alter (Age)

Die Zeitintervalle können durch Subkategorien weiter unterteilt werden. Also z.b. Karbon in Unterkarbon oder Oberkarbon.

In der Praxis findet man jedoch häufig unterschiedliche Namen und Zuordnungen die für Verwirrung sorgen können. Häufig findet man:

Unterschiedliche Namen für denselben Zeitabschnitt. Oftmals nach lokal vorkommenden Gesteinen oder Fossilien. So wird dieselbe Kaltzeit im Alpenraum Günz-Kaltzeit genannt während man in Norddeutschland Elbe-Kaltzeit dazu sagt.

Unterschiedliche zeitliche Einordnung z.b. des Kambriums. Einige Tabellen setzen den Beginn vor 542 Millionen Jahre an während andere Tabellen 570 Millionen Jahre nennen.

Unterschiedliche Zuordnung zu Hierarchien.

Die Erdgeschichte in 24 Stunden

0,01 Ackerbau und Viezucht 0,2s
0,13 Homo sapiens 2,0s
1,5 Homo habilis 25,0s
7 aufrechter Gang 2min
80 Affen 20min
200 Säuger 1Stunde
420 Fische 2Stunde
600 Vielzeller 3Stunden
2200 Photosynthese 11Stunden
3200 Einzeller 15Stunden
5000 Erde 24Stunden

Konkordanz

Konvektionsströme



Keine Kommentare: