> Gedichte und Zitate für alle: Gletscher-Begriffsbestimmung

2017-11-10

Gletscher-Begriffsbestimmung







Gletscher

Ehemaliger Schnee bildet im wesentlichen die Eismassen eines Gletschers der sich auf Grund von Hangneigung, Schneestruktur und Eigengewicht eigenständig bewegt.

Gletscher haben die größten Mengen an Süsswasser gespeichert und sind neben den Ozeanen die größten Wasserspeicher der Erde. Gletscher haben während der Eiszeiten Landschaften geformt die heute z.b als Trogtäler zu erkennen sind.

Entstehung und Bewegung
Damit Gletscher entstehen können sind eine Reihe von Faktoren nötig:

lanfristig ausreichende niedrige Temperatur
geeignetes Relief
im langjährigen Mittel mehr Schneezufuhr als abtaut

Wenn sich Schnee ansammelt wird dies als Akkumulation bezeichet. Da diese Terrain das Entstehungs-und Nährgebiet eines Gletschers ist spricht man auch vom Akkumulationsgebiet.

Ist die Schneemächtigkeit so groß, das die unteren Schichten zusammengepreßt werden, wandeln sie sich zu Gletschereis um. Die Luft wird aus den unteren Schichten herausgepreßt und kann unter 2% sinken während im Neuschnee 90% enthalten sein können.
wichtigsten Bestanteile

Nur sich bewegende Eismassen werden als Gletscher bezeichnet.

Wenn höherliegende Teile eines Gletschers eine ausreichende Schubspannung ausüben so wird der Druck durch eine Fließbewegung des Eises abgebaut. Die Eismasse bewegt sich nicht gleichmäßig sondern richtet sich nach den Eiskristallen innerhalb des Gefüges. Aus diese Grund sind die Fließgeschwindigkeiten innerhalb eines Gletschers unterschiedlich.

Durch die aufliegenden Massen kommt es zu einen erhöhten Druck auf den Gletscheruntergrund. Dieser Druck bewirkt das der Schmelzpunkt des Eises sinkt. (0,06 Grad) Der Gletscher bewegt sich auf dem entstehenden Wasserfilm bis der Druck abgebaut ist und das Wasser wieder gefriert.

Durch Gletscher werden Landschaften beeinflußt und umgeformt. Die bekanntesten sind:

Gesteinsmaterial wird in den Gletschern mitgeführt und verursacht im Untergrund starke Spuren in Form von Rillen. Diese werden als Gletscherschrammen bezeichnet.

Flüsse formen im Gebirge tiefe V-förmige Täler. Gletscher haben eine viel stärkere Seitenerrosion so das U-Täler entstehen. (Trogtäler)





Lake Louise Kanada


Das von einem Gletscher transportierte Material wird Moräne genannt. Sie transportieren Gestein aller Größenklassen von Ton bis zu großen Gesteinsblöcken. Entsprechend der Stellung zum Gletscher werden Seiten-Unter-Ober- oder Endmoräne klassifiziert.

Gegenwärtig sind 15 Millionen Quadratkilometer der festen Erdoberfläche von Gletschereis bedeckt. In den Eiszeiten waren es etwa 32%. Große Gletscher der Erde sind:

Größter Gletscher der Erde ist der Lambert Gletscher (ohne Inlandeis/Alaska)

Größter Gletscher in Europa ist der Austfonna/ Norwegen


Lagerstätte

Lagerstättenkunde

Magmatite-magmatische Gesteine

Metamorphite




Bildnachweis: Bild: Dieter Schütz / pixelio.de

Keine Kommentare: