> Gedichte und Zitate für alle: Karneol: ist eine rote mikrokristalline Variante des Chalcedons.....

2017-11-07

Karneol: ist eine rote mikrokristalline Variante des Chalcedons.....








Karneol

Karneol ist eine rote mikrokristalline Variante des Chalcedons. Ihre Farbe verdanken sie Fe-Oxiden bzw. Fe-Hydroxide.

Eine braune Variante (Eisenhydroxid) wird Sarder genannt.

Karneol bildet sinterartige Überzüge auf anderen Gesteinen aus oder füllt Hohlräume aus. Oftmals findet er sich in Geröllen von Flussablagerungen.

Karneol hat die Härte 7 und ist daher bestens geeignet um als Schmuckstein verwendet zu werden.

Die Verwendung als Schmuckstein reicht bis ins alte Ägypten zurück und im Grab von Tutanchamuns wurden zahlreiche Karneole gefunden.

Karneol- Fundstellen in Thüringen

In Thüringen findet man Karneol im oberen Buntsandstein innerhalb des Chirotherinsandsteines. Oftmals ist der Karneol rissig. Doch bei ausdauernder Suche bestehen durchaus gute Möglichkeiten rissfreie Stücke zu finden. Obwohl der Chirotheriensandstein in vielen Gebieten karneolfrei ist gibt es eine Reihe von Fundstellen.

Karneol

Die Stücke meiner Sammlung stammen von einen Feld bei Schöngleina (rote bis orangene Farbe) und vom Vorwerk Zinna.

Eine mitnehmenswerte Stufe konnte ich in der Kiesgrube Erfurt finden. Sie ist sozusagen vorpoliert.

Karneol und Jaspis findet man des öfteren in den Kiesgruben bei Erfurt und Gotha.


Weitere Fundstellen in Thüringen

Hetzdorf bei Jena
Bürgel bei Jena


Keine Kommentare: