> Gedichte und Zitate für alle: Kristallstruktur: Innere Aufbau eines Minerals.......(L)

2017-11-11

Kristallstruktur: Innere Aufbau eines Minerals.......(L)









Kristallstruktur

Der Innere Aufbau eines Minerals, die Struktur, bestimmt ihre Eigenschaften. Härte, Spaltbarkeit oder optische Parameter sind Ausdruck der einem Kristall inne wohnenden Ordnung.

Grundlage einer Kristallstruktur sind Atome, Ionen sowie Moleküle. Minerale die aus wenigen Atomarten bestehen haben relativ einfache Kristallgitter während chemisch komplexe Minerale so kompleziert aufgebaut sind das sie nur von Fachleuten beurteilt werden können.

Fluoritstruktur

Unter Kristallgitter versteht man eine dreidimensionale Anordnung von mathematischen Punkten . Kristallgitter dienen der Erklärung von Symmetrie und Geometrie eines Kristalls. Die Raumgitterstruktur erklärt rein geometrisch das alle parallelen Richtungen des Gitters völlig gleichwertig sind. Die Gleichwertigkeit der parallelen Richtungen wird Homogenität genannt. (griechisch: homogenes=vom gleichen Geschlecht)

Alle nichtparallelen Richtungen eines Kristalls, die im Raum parallel liegen besitzen ungleich angeordnete Atome. Dies wird Anisotropie genannt. (griechisch an=un, isos=gleich, tropos=Beschaffenheit)

Jedes Mineral hat sein typisches Gitter und schon bald nach der Entdeckung der Röntgeninterferenz durch M.v.Laue wurden durch die Engländer W.H.Bragg und W.L.Bragg 1913/14 die ersten Strukturbestimmungen durchgeführt. (Steinsalz, Zinkblende, Kupfer, Diamant)


Keine Kommentare: