> Gedichte und Zitate für alle: Kupferschiefer: Das Gestein ist durch Ablagerung....(L)

2017-11-11

Kupferschiefer: Das Gestein ist durch Ablagerung....(L)








Kupferschiefer

Kupferschiefer ist entgegen seines Namens ein Sedimentgestein das im Zechsteinmeer (Perm) entstanden ist. Das Gestein ist durch Ablagerung in tiefen Teilen des Meeres entstanden. Da es bei der Verfestigung leicht komprimiert wurde lässt sich Kupferschiefer gut horizontal in dünne Schichten spalten.

Die Herkunft der Metalle erklärt sich hydrothermal sowie durch Einschwämmung aus Ablagerungsschutt des variszischen Gebirges.

Seinen Namen hat das Gestein durch die Gewinnung von Kupfer sowie anderer Metalle die auf oder im Gestein vorkommen. An Verwerfungen kann es zur Anreicherungen von Erzen kommen. (Rückenvererzung)

Das Kupferschieferflöz ist in Mitteldeutschland sehr verbreitet. Es hat hier eine Mächtigkeit von 30-50cm und erstreckt sich zumeist fast horizontal über viele km. Seit dem Mittelalter gibt es hier Bergbau auf Kupferschiefer. (Mansfelder Land, Eisleben, Thüringen)

Wegen der ehemals wirtschaftlichen Bedeutung ist Kupferschiefer eingehend untersucht wurden. Man fand fast alle chemischen Elemente des Periodensystems. Hauptbestandteile sind:

Siliciumoxid 33%
Aluminiumoxid 14%
Calciumoxid 14%
Kohlendioxid 13%
Manganoxid 4,8
Natriumoxid und Kaliumoxid je 4,4%

Mineralbestand:

Karbonate-Sulfate (Calcit, Dolomit, Gips, Anhydrit) 41%
Quarz 5%
Feldspat 7%
Kaolin 5%

Metallsulfide: (Kupferglanz, Kupferkies, Bleiglanz, Zinkblende u.a) 2%

Wegen der guten Spaltbarkeit wurde das Gestein früher als Baumaterial und als Schotter verwendet.Aus den Schlacken der Kupferschiefer-Verhütung wurden Pflastersteine hergestellt.

In Deutschland wurde Kupferschiefer etwa 1000 Jahren lang abgebaut. Da die Mächtigkeit des Flözes meist nicht mehr als 1m beträgt lohnt sich ein Abbau trotz relativ hohes Kupfergehaltes von 2-3% nicht mehr.


Keine Kommentare: