> Gedichte und Zitate für alle: Mineralienporträt Chalkopyrit

2017-11-07

Mineralienporträt Chalkopyrit







Chalkopyrit

Chalkopyrit ist ein häufiges Mineral aus der Mineralklasse der Sulfide. Das Mineral kommt in hydrothermalen Gängen, metamorphosen und magmatischen Gesteinen oftmals mit Pyrit und Bornit vor. Verwittert relativ schnell zu Zwischenprodukten wie z.b. Covellin. Dann kann es gemeinsam mit Malachit oder Azurit vorkommen. 
Bei SiO2-Angebot zusammen mit Kupfersulfaten.

magmatisch

Häufig aber mengenmäßig wenig in basischen Magmatiten. Nur selten Anreicherungen.

hydrothermal

In Ganglagerstätten weltweit z.b. in Freiberg

sedimentär

z.b. im Kupferschiefer von Sangerhausen

Chalkopyrit-Malachit-Kamsdorf
Chalkopyrit-Kamsdorf
 Manchmal wird es mit dem kubischen Pyrit verwechselt. (Chalkopyrit-tetragonal) Jedoch ist es von der Farbe her gelblicher und durch Verwitterung läuft es mit der Zeit bunt an.

Wichtig ist es als Kupfererz. Der Gehalt beträgt zwar nur etwa 25% aber Chalkopyrit ist sehr verbreitet und kommt in großen Mengen vor.
Verwendung findet es auch im Solarzellenbau.

Chalkopyrit- Fundstellen in Thüringen

Das wichtige Kupfererz kommt in vielen hydrothermalen Gängen Thüringens vor. Seltener ist es in sedimentären Bildungen zu finden und magmatisch tritt es zusammen mit Magnetkies in Erscheinung.

Im Jahr 2007 konnte ich am Gottlob in Friedrichroda winzige Chalkopyritaggregate auf Baryt finden. Das Mineral ist bisher für den Gottlob nicht beschrieben wurden und dürfte daher für diese Fundstelle ein Erstnachweis sein.

Chalkopyrit-Chrysokoll-Nesselgrund
Chalkopyrit-Dolomit-Goldisthal















Weitere Stufen von Chalkopyrit besitze ich aus Kamsdorf und dem Vorwerk Zinna. An der letzteren Fundstelle war das Mineral zumeist verwittert. Nur mit Glück konnte man winzige Kristalle finden.

Chalkopyrit läßt sich von ähnlichen Mineralen (z:B. Pyrit, Markasit) durch die geringere Härte (3,5-4) abgrenzen.


Weitere Fundstellen in Thüringen (Auswahl)

Gehren
Trusetal/ Grube Hühn, Mommel, Klinge
Weitisberga/Henneberg
Kamsdorf
Caaschwitz
Bad Lobenstein /Tännig

Keine Kommentare: