> Gedichte und Zitate für alle: Orthoklas: ist ein häufiges Mineral aus der Gruppe.......

2017-11-07

Orthoklas: ist ein häufiges Mineral aus der Gruppe.......








Orthoklas

Orthoklas ist ein häufiges Mineral aus der Gruppe der Feldspäte und gehört der Mineralklasse der Silikate an. Es bildet zumeist tafelige oder prismatische Kristalle kommt aber häufig auch körnig oder massig vor. Es gehört dem monoklinen Kristallsystem an. Der Name kommt aus dem griechischen und heißt rechtwinklig Spaltender. Der Winkel zwischen den Spaltebenen beträgt 90 Grad. Als Farben kennt man weißen, grauen, gelben, roten und braunen bzw. farblosen Orthoklas.
Es gibt eine Reihe von Varietäten ( z.b. Adular und Mondstein).

Makroskopisch ist Orthoklas recht einfach an der gelblichen bzw. rötlichen Färbung, der Härte bzw. der Winkel zwischen den Spaltflächen zu erkennen. Allerdings kann er makroskopisch nicht von Mikrolin unterschieden werden.

Orthoklas ist ein gesteinbildendes Mineral das magmatisch in Granit, Pegmatit, Rhyolith usw. oder metamorph in Orthogneis , Migmatit usw. vorkommt.
Verwittert Orthoklas, sowie eine Reihe anderer Feldspäte bilden die Verwitterungsreste Kaolintone.

Orthoklas findet in der Keramik- und Glasindustrie Verwendung.

Orthoklas in Thüringen

Trotz mehrfacher Bemühungen konnte ich bisher weder im Meyersgrund noch in Gehlberg die aus der Literatur bekannten Orthoklaszwillinge finden. Im großen Übeltal bei Gehlberg gelang der Fund einiger, für Thüringen außergewöhnlich großer Orthoklaskristalle. Die weißgelblichen Kristalle sind über 3cm lang und etwa 1,5cm breit.

Orthoklaskristalle sind mir außerdem vom Steinbruch Henneberg bei Weitisberga bekannt.






Orthoklaskristalle vom großen Übeltal

Fundstellenbeschreibungen

Alle Mineralienporträts



Keine Kommentare: