> Gedichte und Zitate für alle: Pyroxene: kommen in den verschiedensten Paragenesen.....(L)

2017-10-08

Pyroxene: kommen in den verschiedensten Paragenesen.....(L)







Pyroxene (griech.:pyros=Feuer, xenos=fremd)

Pyroxene kommen in den verschiedensten Paragenesen und unter verschiedenen geologischen Bildungsbedingungen vor.

Ihre Farbe ist bläulichgrün, dkl.grün bis bronzefarben. Die Strichfarbe ist ein grünliches weiß und die Härte liegt zwischen 5 und 6,5.

Die Pyroxengruppe beinhaltet Minerale aus der Mineralklasse der Silikate und Germanate sowie der Kettensilikate.

Die IMA teilt die Pyroxene entsprechend ihrer chemischen Zusammensetzung in 6 Gruppen.

1.Mg-Fe-Pyroxene
2.Mn-Mg-Pyroxene
3.Ca-Pyroxene
4.Ca-Na-Pyroxene
5.Na-Pyroxene
6.Li-Pyroxene

Von der ähnlichen Mineralgruppe der Amphibole unterscheidet sie sich in der Spaltbarkeit. Der Spaltwinkel beträgt bei Amphibolen 120 Grad während er bei Pyroxenen lediglich 90 Grad beträgt.

Entsprechend ihrer Symmetrie werden Pyroxene in Klinophyroxene ond Orthophyroxene eingeteilt. (monokline bzw. orthohombische Symmetrie)

Klinophyroxene (monoklin) Strunz VIII.F.1

Augit-Ca-Na-Mg-Fe-Al-Ag-Silikat
Jadeit-Na-Al-Silikat

Orthophyroxene (orthohombisch) Strunz VIII.F.2

Enstatit-Mg-Silikat
Ferrosilit-Fe-Mg-Silikat

Phyroxene sind oftmals gesteinsbildend. Verwendung finden sie, bei entsprechender Qualität, als Schmucksteine (Enstatit, Diopsid, Hypersthen) oder werden wie Jadeit zum schnitzen von Schmuckobjekten verwendet.

Pyroxen Dorit Nesselgrund



Zum Lexikon

Mineralfundstellen in Thüringen

Sedimente

Metamorphite


Keine Kommentare: