> Gedichte und Zitate für alle: Silur : Das Silur ist Bestanteil des Paläozikums .....(L)

2017-11-05

Silur : Das Silur ist Bestanteil des Paläozikums .....(L)






Silur

Das Silur ist Bestanteil des Paläozikums (Erdaltertum) und begann vor etwa 443 Mill.Jahre und endete vor etwa 416 Mill. Jahre. Es folgt dem Ordovizium und wird vom Devon abgelöst. Benannt wurde das Silur nach einem keltischen Volkssamm (Silurer) in Südwales.

Gegliedert wird es in 4 Serien mit insgesamt 8 Stufen:

Serie: Pridolium

Serie: Ludlowium
Stufe: Ludforium
Gorstium

Serie: Wenlockium
Stufe: Homerium
Sheinwoodium

Serie: Llandovery
Stufe: Telychium
Aeronoium
Rhuddanium

Im Silur ändert sich die geographische Lage der Kontinente grundlegend. Die beiden Kontinente Laurentia und Baltica kollidieren und es kommt zur Bildung des kaledonischen Faltengürtels. Durch die Vereinigung der beiden Kontinentalplatten entstand der Großkontinent Laurussia.

Global betrachtet war das Klima im Silur warm. Da der Wasserstand relativ hoch war kam es zur Bildung von Flachmeeren auf den Kontinenten.

Die Ordovizium-Silur-Grenze stellt eine für das Leben bedeutende Zeit dar. Es kommen die ersten kiefertragenden Wirbeltiere vor. (Gnathostomata) Aus dem Obersilur sind fossile Überreste von Knochenfischen erhalten die mit 2 Meter großen Seeskorpionen im flachen Meer lebten. Korallen der Gruppen Tabulata und Rugosa bildeten größere Riffe. Die Ordnung Trimerellida aud dem Stamm der Brachiopoden sterben am Ende des Silurs aus.

Im Mittelsilur erscheinen die ersten Gefäßpflanzen. (Cooksonia auf Laurussia und Baragwanathia auf Gondwana) Die Landpflanzen breiten sich weiter aus und erste Flechten sind im Silur nachweisbar.




Keine Kommentare: