> Gedichte und Zitate für alle: Stilbit: ist seit der Antike bekannt und wurde dort........

2017-11-07

Stilbit: ist seit der Antike bekannt und wurde dort........








Stibnit

Stilbit ist seit der Antike bekannt und wurde dort als schwarzes Schminkpuder genutzt. In der griechischen Antike nutzte man es zur Herstellung von Bronze. Namensgeber war 1832 der Franzose F.S.Beudant. (Stibine 1854 -Stibnite durch J.D.Dana)

Stibnit ist ein häufiges Mineral aus der Mineralklasse der Sulfide und Sulfosalze das im orthorhombischen Kristallsystem kristallisiert. Oft bildet prismatische ,säulige und nadelige Formen oder auch radialstrahlige Kristalle. Stibnitkristalle sind als typisches Merkmal oftmals in Längsrichtung gestreift. Das Mineral zeigt in frischen Zustand starken Metallglanz.

Farbe und Strich sind bleigrau und die Kristalle sind oft von bläuchlichen oder bunten Anlauffarben bedeckt.

Es ist leicht mit Galenit zu verwechseln schmilzt aber im Gegensatz zu Galenit schon in der Streichholzflamme. Eigenschaften von Stibnit die vollkommene Spaltbarkeit, die Streifung auf den Spaltflächen. Ist Stibnit in feinkörnigen oder kryptokristallinen Massen vorhanden ist das Mineral an der Reaktion mit KOH zu erkennen. Ird das Mineral damit in Berührung gebracht zersetzt es sich heftig und färbt sich erst gelb und dann orange. Vd.L auf Kohle hinterläßt es einen weißen Belag und gibt SO2 ab.

Das Mineral bildet sich hauptsächlich in hydrothermalen Erzadern in einem Temperaturbereich von 300-1000 Grad. Weltweit ist das Mineral an über 2500 Fundstellen nachgewiesen.

Stilbnit Schleiz
Antimonglanz ist das wichtigste Mineral zur Gewinnung des Antimons das zur Legierung mit verschiedenen Metallen benutzt wird.

Keine Kommentare: