> Gedichte und Zitate für alle: Allegorie: verstandsmäßige erfassbare Dichtung/Darstellung ......

2017-11-03

Allegorie: verstandsmäßige erfassbare Dichtung/Darstellung ......


Allegorie- (griech. allegoria)

In der Literatur bedeutet dies eine verstandsmäßige erfassbare Dichtung/Darstellung eines Begriffes der durch ein bildlichen Begriff ersetzt wird. Trotz Ähnlichkeiten wird die Allegorie vom Symbol oder der Metapher abgegrenzt. Allegorien können als eine bewußte Anregung zur Reflexion verstanden werden. 

Schon in der Antike wurden Allegorien verwendet (z.b. Fortuna-Glück, Gerechtigkeit-Justitia usw.) In der Barockzeit finden sich Allegorien insbesondere im Jesuitendrama. (Drama der Jesuiten von etwa 1550-1650, Formale Nachfolger des Humanistendramas, Ziel: Stärkung der Gegenreformation) Zahlreiche Allegorien verwendet Goethe im Faust II. oder Lessing in seinen Fabeln. 



Keine Kommentare: