> Gedichte und Zitate für alle: Chorlied: die von einer Gemeinschaft genutzt wird............

2017-11-16

Chorlied: die von einer Gemeinschaft genutzt wird............


Eine Dichtung die von einer Gemeinschaft genutzt wird. (z.b. Kultlied, Marschlied, Hochzeitlied usw.) Bei fast allen Völkern schon in der Frühzeit nachweisbar. Ursprünglich meist kultisch motiviert erfuhr es im 7. Jahrhundert v. Cr. eine erste künstlerische Verwendung in dorischen und ionischen Werken. (Theletas, Alkman, Terpander) Das Chorlied hatte um 500 v.Cr. seinen Höhepunkt. (Pindar, Simonides) In hellinistischer Zeit wurde das Chorlied weiter gepflegt und beeinflusste später das römische Chorlied. Altgermanische Chorlieder sind uns nicht bekannt jedoch gibt es sichere Hinweise durch römische Autoren die Anhaltspunkte enthalten, das das Chorlied auch in dieser Zeit von germanischen Stämmen genutzt wurde. Wahrscheinlich war es eine Verbindung von Tanz und Gesang. Im Mittelalter gab es eine reiche Chorlyrik in der Form des Kirchenliedes oder des Chorals. 



Keine Kommentare: