> Gedichte und Zitate für alle: Landsknechtlied: Sonderform des Kriegs.-und Soldatenliedes..................

2017-11-03

Landsknechtlied: Sonderform des Kriegs.-und Soldatenliedes..................


Ist eine Sonderform des Kriegs.-und Soldatenliedes. Diese Form der Dichtung wird seit seit 1486 durch die Söldner von Kaiser Maximilian gepflegt. Um 1620 hatte sich diese Form überlebt da mit der Einführung eines festen Heeren der "Beruf" des Landsknechtes ausstarb. 

Inhaltlich werden geschichtliche Ereignisse oder Begebenheiten aus dem Landknechtsleben dargestellt. Die bekanntesten Landknechtslieder entstanden im flandrischen Krieg oder in den Auseinandersetzungen Ulrich v. Huttens bzw. Franz von Sickingens. Die Autoren sind überwiegend unbekannt. Es gibt aber auch Landsknechtlieder in der sich der Autor am Ende des Liedes selber nennt. Bedeutend sind z.b. Meinhardt von Hamm oder Wilhelm Kirchhof. Die überlieferten Melodien lassen erkennen, das der Ton in einer choralhaften Art verfasst war und das durch den teilweise vorhandenen Refrain, sich die Lieder gut als Schlacht.-bzw. Marschgesang eigneten.


Keine Kommentare: