> Gedichte und Zitate für alle: Wilhelm Busch- Kritik des Herzens-Inhalt und Einführung

2017-11-12

Wilhelm Busch- Kritik des Herzens-Inhalt und Einführung




Die Gedichtsammlung erschien 1874. Bekannt geworden ist W. Busch als Autor von Bildergeschichten die einfallsreich, voll Witz und Ironie die bürgerlichen Moralvorstellungen aufs Korn nehmen. Auch in seinen Gedichten erweist sich W. Busch als treffsicherer Kritiker der die bürgerliche Moral und Tugend infrage stellt. 

Empört reagierten die Zeitgenossen auf die Strophen von Busch denn in dem Spiegel den er ihnen vorhält, erkannten sie ihre eigene Spießigkeit und der desillusionierende Spott verfehlte seine Wirkung nicht. 

Die Eigenliebe und Selbstbespiegelung sieht Busch als eine treibende Kraft an und den Drang nach Anerkennung und Ruhm, sind Verhaltensweisen die der Dichter, solange sie unkonventionell sind, gerade noch akzeptieren kann. Seine Kritik setzt da an wo die sogenannte bürgerliche Ordentlichkeit heuchlerisch und spießig wird und Scheinheiligkeiten lebensbestimmend werden. Buschs Kritik wendet sich gegen die bestehenden Verhältnisse und in das kritiklose öde einreihen in dieselben. Statt scheinbare und heuchlerische Sittlichkeit wünscht sich Busch eine freie und ehrliche Sinnlichkeit.

Die Gedichtsammlung war kein Erfolg das einerseits daran lag, das das Publikum andere Lyrikvorstellungen hatte und anderseits, das die Sprache von Buschs Gedichten trocken und sachlich ist. Die romantisch- gefühlsbetonten Gedichte die zu dieser Zeit modern waren konnte und wollte der Autor nicht liefern. 

Erweist sich Busch zwar als treffsicherer Kritiker so haften seinen Gedichten doch einige Unzulänglichkeiten an. Sein in seinen Bildergeschichten, einfacher und rhythmischer Stil, führt in der Sammlung zu einer gewissen Monotonie und der Gleichklang vieler Gedichte führt bei fortschreitender Lektüre zur Langweile.  Die mit poetischen Einfällen nicht gerade überhäufte Sammlung enthält dennoch einzelne Gedichte die es wert sind gelesen zu werden. 







Keine Kommentare: