> Gedichte und Zitate für alle: Indianerbücher: Sind Bücher die sich mit Land, Kultur und Leben der....................

2017-12-02

Indianerbücher: Sind Bücher die sich mit Land, Kultur und Leben der....................



Sind Bücher die sich mit Land, Kultur und Leben der Ureinwohner Amerikas beschäftigen. Dazu gehören Reiseberichte, Berichte von Wissenschaftlern sowie im engeren Sinne Abenteuer-und ethnographische Romane. Diese Romane geben meist ein Bild vom Kampf der Indianer gegen die Weißen wieder und sind oft tendenziös idealisiert. Letzterer Romantyp war vor allem im 17. und 18. Jahrhundert weit verbreitet. Vorbild für eine große Menge Romane von epigonaler Literatur ist C.F.Cooper (Lederstrumpfromane) und F. Gerstäcker. (Flußpiraten des Mississippi) 

Der Trivialliteratur zugerechnet werden die Romane von K. May (Winnetou) und v.a. Autoren.

Im 20. Jahrhundert entstand eine umfangreiche Literatur die völkerkundlich ausgerichtet ist und besonders gern von Jugendlichen gelesen werden. F. Steuben (Tecumseh), M. Sandoz (Crazy Horse) oder R. Daumann. (Tatanka Yotanka)






Keine Kommentare: