> Gedichte und Zitate für alle: Gedichte August Herrmann Niemayer: Dank und Bitte am Morgen (8)

2019-02-16

Gedichte August Herrmann Niemayer: Dank und Bitte am Morgen (8)




Dank und Bitte am Morgen

Wir sind nach sanftem Schlaf erwacht;
Wohl Mancher hat die lange Nacht
In Schmerz verseufzt, in Gram verweint,
Verlassen, ohne Trost und Freund!

Uns hat der Schlummer neu erquickt;
Vor Tausenden sind wir beglückt.
Wie Mancher sieht der Sonne Strahl
Zu neuem Schmerz, zu neuer Qual!

O Vater! Wehmuthsvoller Dank
Tönt heut' unserm Lobgesang.
Du bist allmächtig, unser Gott:
Ach, lindre unsrer Brüder Noth!

Den Leidenden, führ' uns ihn zu;
Er findet Trost bey uns und Ruh.
Die Gabe, die sein Herz erfreut,

Keine Kommentare: