> Gedichte und Zitate für alle: Gedichte August Herrmann Niemayer: Der Tag des Herrn (11)

2019-02-17

Gedichte August Herrmann Niemayer: Der Tag des Herrn (11)




Der Tag des Herrn

Sey uns gesegnet, Tag des Herrn!
Zu Gottes Preise nah und fern
Weihe sich der Christen Menge.
Ihr Lob gelang tönt spät und früh;
Zum Heiligthume wallen sie
In festlichem Gedränge.
Froher schallen ihre Lieder,
Wo die Brüder,
Treu verbunden,
Feyern stille, sel' ge Stunden.

Komm, Geist der Andacht und der Ruh!
Auch unsern Tempel weihe du
Mit feyerlicher Stille.
Vom Irrthum reiß das Herz uns los;
Und werde Gottes Name groß,
Sein Wille unser Wille.
Fromme Liebe, Brudertreue
Muss' aufs neue
Uns beleben,

Keine Kommentare: