> Gedichte und Zitate für alle: Gedichte von Karl Henckell: Frage (32)

2019-02-25

Gedichte von Karl Henckell: Frage (32)





Frage

Nun fragst du wohl und lächelst mild,
Dem jungen Selbstbetrug enthoben:
War das dein eignes Geistesbild,
Das du der Menschheit eingewoben?
War das der Seele Hochzeitstraum,
Mit dem die Erde du umspanntest,
Als du vom Leben nur den Saum
Der lichtbeglänzten Schwingen kanntest?

Das Feuer deiner Jugend schlang
Sich um die Welt im Glutumfassen,
Der Sturm, der dir im Haupte sang,
Schlug auf das Trommelfell der Massen?
Des Selbstgefühles Ozean
War Liebesflut dir von Millionen,
Dein sehnsuchtsvoller Zukunftswahn
Verzweiflung öder Lebenszonen? ...

weiter

alle Gedichte von Karl Henkel

Gedichte nach Themen

Keine Kommentare: