> Gedichte und Zitate für alle: Gedichte von Rudolf Herzog: Dank,Dank dir deutsches Heer (2)

2019-02-19

Gedichte von Rudolf Herzog: Dank,Dank dir deutsches Heer (2)




Dank, Dank dir deutsches Heer


Heimkehrer, keine Kirchenglocken dröhnen, 
Kein Mädchenkranz schlingt euch den Rosenreigen, 
Kein Festpokal bringt Dank den Heldensöhnen, 
Ihr kommt zur Nacht - die Heimat liegt im Schweigen. 

Das wundgeriss'ne Herz in Bann geschlagen, 
Den Mund, der oft euch sang, vom Weh verbittert; 
Er quält sich ab, er will ein Wort euch sagen, 
Bis Heimat - Heimat! von den Lippen zittert. 

Greift auf das Wort! Es ist das tiefste Danken 
Für euch, der Heimat blutende Bekenner. 
Ihr kommt zur Nacht. Still wie der Arzt zum Kranken. 
Und in den Morgen wachsen - deutsche Männer.


Keine Kommentare: