> Gedichte und Zitate für alle: Gedichte von Carl Bulcke: Du (8)

2019-03-13

Gedichte von Carl Bulcke: Du (8)




Du

Du, die ich liebe, die ich nie gesehn,
Und der ich einst die Stirne küssen werde,
Ich seh' dich, tiefgesenkt den Scheitel, gehn,
Ein frommes Kind im Wirrsal dieser Erde.

Sieh, meine Seele strebt, ein armer Baum,
Den Himmel an mit winterkahlen Zweigen,
Und wartet auf den großen Frühlingstraum
Und spürt voll Schauer seine Säfte steigen.

Du, die ich liebe, die ich nie gesehn,
Komm bald. Mir bangt, ich könnte sterben.
Ich will in tausend weißen Blüten stehn,
Und goldner Herbst soll mein Früchte färben.

Keine Kommentare: