> Gedichte und Zitate für alle: Gedichte von Maria Stona: Die Sünde (15)

2019-03-27

Gedichte von Maria Stona: Die Sünde (15)




Die Sünde

Vor mir erhebt sich aus tiefer Nacht
Die Sünde mit zuckender Flammenpracht,
Sie weht so schaurig und wallt so rot
Und lockt zur Lust und ruft zum Tod-
Hoch zu den Himmeln flammt sie auf…

Ich dränge mich aus dem fliehenden Hauf
Die Menschen und ihren jagenden Horden
Und strebe, selber zur Flamme geworden,
Der Weitgebietenden gierig entgegen:
Nimm mich in deinen Feuersegen,
Geheimnisvolle und Ewige, Große,
Das Leben quillt aus deinem Schoße,
Der Urnacht Flamme nenne ich dich,

Keine Kommentare: