> Gedichte und Zitate für alle: Gedichte von Maria Stona: Es schluchzt die Nachtigall (17)

2019-03-28

Gedichte von Maria Stona: Es schluchzt die Nachtigall (17)




Es schluchzt die Nachtigall

Es schluchzt die Nachtigall von ihren Gluten,
Doch schöner noch will ich von Liebe singen,
Es soll mein Liebeshauch dich ganz durchdringen,
Mit meiner Sehnsucht will ich dich umfluten.

Und wie des Vogels Herz von Liebeswonnen
Schnell überquillt zu jähen Todesnöten,
Will ich versprühen meines Blutes Bronnen
Von sanften Blässen zu des Purpurs Röten.

Und so soll dich mein Lustgesang erschüttern
Und meiner Wollust Seufzer dich umzittern,
Daß Flammen sich auf deinem Antlitz malen,
Als stündest du in Ätnas Feuerstrahlen.

weiter

alle Gedichte von Maria Stona

alle Gedichte nach Autoren

Keine Kommentare: