> Gedichte und Zitate für alle: Gedichte von Maria Therese von Artner: Antwort (5)

2019-03-14

Gedichte von Maria Therese von Artner: Antwort (5)



Antwort

Mag sich ein Held, der nie des Sieges Gunst
Mag sich der Liebling der harmonischen Camöne,
Den zur Unsterblichkeit Apoliens Wahl erkohr,
Mit Pindus heilgem Laub die hohe Stirne krönen:

Wir sehn vermessen nicht nach solchem Preis
empor! Lauscht unseres Gesangs noch unvollkommnen Tönen
Nur unser Vaterland mit horchbegiergem Ohr,
Und neiget mehr den Sinn zum Guten und zum Schönen.

Doch himmlisch ist der Lohn, wenn, gleich der Echo Klang,
Uns aus der Ferne her verwandter Dichter Sang
Mit süßem Schmeichellaut des Beyfalls wiederhallet.

Wenn in Elysium der Dichter Chor einst wallet,
Erkennen wir den Freund am lieblichen Accord,
Und wandeln froh mit ihm um Lethe's Lilienbord.

Keine Kommentare: