> Gedichte und Zitate für alle: Gedichte von Heinrich Zirndorf: Die Nächte, sie lassen (6)

2020-10-07

Gedichte von Heinrich Zirndorf: Die Nächte, sie lassen (6)




Die Nächte, sie lassen

Die Nächte, sie lassen
Nicht einsam mich sein,
Bin ich auch verlassen,
Ich bin nicht allein.

Zur Seite mir wallet
Dein Bildnis so traut,
Zum Ohre mir schallet
Dein Grüßen so laut.

So bist du der Träume
Willkommene Zier,
Bevölkerst die Räume
Der Einsamkeit mir.

Nicht bin ich in Nächten
Und Schauern allein,
Es wird ja zur Rechten

Keine Kommentare: