> Gedichte und Zitate für alle: Gedichte von Manfred Kyber: Weihnacht (41)

2019-04-07

Gedichte von Manfred Kyber: Weihnacht (41)




Weihnacht

Guck, wie heimlich, guck, wie leise
huscht' s zu jeder Tür herein,
hoch von goldnen Sternenkreise-
lauter kleine Engelein.

Wie das zappelt mit den Füssen,
wie der schwatzt und nickt und lacht:
Du, der Liebe Gott lässt grüssen
und es ist heut heil' ge Nacht.

Guck, wie heimlich, guck, wie leise-
lauter kleine Engelein.
Glockenklang und Weihnachtsweise,
Tannenduft und Kerzenschein.

Und die Welt sinkt dem zu Füssen,
was ein Kindermund gesagt:
Du, der liebe Gott lässt grüssen

Keine Kommentare: